Creativa in Dortmund

War das ein „Messetag“! Es waren sooooooooo viele Eindrücke, wo fangen wir den an?

Morgens um 8 Uhr, bei herrlichem Frühlingsanfangswetter, ging es zu meiner lieben Herzfreundin, bei Ihr gab es noch einen schnellen Latte Machiato to go und dann ging es auf die Autobahn nach Dortmund.

Nach gefühlten 2 Stunden Fahrzeit sind wir dann, kurz vor der Messe, zum stehen gekommen. Es hatte sich ein langer Stau ins Messeparkhaus „Eingang Messe West“ gebildet. Diese Gelegenheit nutzen wir, um auf meinem Ipad nochmal die Stände durchzugehen, die wir unbedingt sehen wollten. Naja wir mussten eigendlich alle Stände unbedingt sehen ;-). Als wir dann ins Parkhaus fuhren, durften wir direkt durchfahren. Da ich bereits im vor Feld von den Westfalenhallen Dortmund einen Presseausweis erhalten habe, „Herzlichen Dank“ dafür!

Auf dem Messegelände angekommen, musste ich direkt zu Heike Schäfer und Ihrem Stand. Er ist in Halle 8 und riesig, ich wußte garnicht wo ich anfangen sollte. Aber nach kurzer Zeit war meine kleines Einkaufskörbchen schon ganzschön gefüllt.

Schöne neue Schablonen für die T-Shirt Bedruckung und Farben passend dazu. Ich hab sogar die Chefin live und in Farbe gesehen, Sie scheint super nett zu sein. Ich hab mich nicht getraut Sie anzusprechen 😉 obwohl Sie ja gerne in Kontakt mit Ihren Kundinnen steht.

Im Anschluss schauten wir auch die anderen Stände in Halle 8 an. Vintage Design stand auch bei uns hoch im Kurs und wir fanden noch die ein oder anderen Holländischen Stände die Vintage Bilder zum Aufbügeln anboten.

Nachdem wir Halle 8 unsicher gemacht hatten gingen wir in Halle 7 dort haben wir dann auch mal die Ruhezone der Creativa genutzt um uns hinzusetzen und das Ambiente auf uns wirken zu lassen. Hübsch angelegt in mitten der Aussteller, ist dieser Ruhe Bereich. Für alle die noch zur Creativa wollen bis zum 23.03.2014 geht Sie noch.

Nachdem wir Halle 7 hinter uns gelassen haben, sind wir in Halle 4 gegangen, für uns eine sehr intensive Halle mit vielen Ausstellern die schöne Stoffe, Zubehör, Schnittmuster, Wolle, Filzutensilien und ähnliches im Angebot hatten.

Man weiß in Halle 4 garnicht wo man überall schauen soll, es gibt einfach eine Reizüberflutung von allem 🙂 Halle 4 hat wirklich SUCHT POTENTIAL. Auf der Empore gabe es dann auch die Presselounge in der man sich zurück ziehen konnt und ein Kaffe oder Wasser genießen konnte. Am Catwalk haben wir dann unseren Kaffe und den Kuchen genossen.

Der Befindet sich in Mitten von Halle 4. Da gab es gerade eine Modenschau von Andreas Majchrzak. Straußenleder Handtaschen für Männer wie auch Frauen 😉

Als Halle 4 durch war sind wir noch in Halle 6 gegangen da gab es doch Farbenmix und die neuen Taschenspieler CD 2. Die stand noch auf meiner Einkaufsliste.

Als die in die Tüte kam war es bereits 17 uhr und wir schlenderten zu guter letzt noch in der Gartenhalle einwenig herrum, da gab es Hüftgold zu bestaunen. Wir waren aber tapfen und sind nicht dran gegangen.

Kalorienfreies Hüftgold zumindest sieht das Badesalz nur so aus wie leckere Muffins, von Badefee. Da ich letztes Jahr gegangen bin ohne dort zu kaufen musste ich dieses Jahr etwas mitnehmen.

Das war unser Tag auf der Creativa und nächstes Jahr wieder 🙂

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.