DIY Schlüsseljeansanhänger

Die Schlüsseljeans Anhänger….

So gehts und das braucht Ihr dafür:

Alte Jeanshosen oder Reste von Jeans
Einige Textilstifte – gibt es hier zu kaufen oder im hiesigen Bastelbedarf um die Ecke
Webband mit jeglichen Musterungen
Alte Knöpfe oder Einschlagnieten
Füllwatte – meine kommt aus dem Tedox (Teppichdomäin)
Nähmaschine mit Garn und möglichst einer Jeansnadel
Stoffschere

Jeansmaennchen

Ihr nehmt Euch die Jeans Rest oder Hose, zeichnet mit einem Textilstift (möglichst Blau) ein Männchen so wie meins oder eben so wie Ihr wollt auf, meine sind zwischen 8 und 15cm hoch und ca. 5-8cm breit der Kopf sollte bei meinen das Größte werden. Was man natürlich auch machen kann vorher ein Blatt halbieren und auf einer hälfte den Körper halb aufmalen. 

Aufmalen

Dann ausschneiden und Schwup habt Ihr absolut gleiche Seiten und ein ganzes Männchen. Wenn Ihr das habt, nehmt Ihr das Papierstück und legt es auf die Jeans oder Ihr schneidet direkt ca 5-8mm vom gemalten weg den Jeansstoff aus. Damit Ihr zwei gleiche Teile bekommt lege ich mir direkt 2 Lagen Jeans übereinander und schneide nur einmal. Wenn Ihr das habt könnt Ihr Kreativ werden nehmt Euch die Stoffstifte mit oder Ohne Glitzer, ich mag Glitzer sehr gerne daher glitzern meine fast alle. Hierzu kann ich Euch noch den Tip geben im Bastelbedarf gibt es Stifte die Ihr für alles mögliche benutzen könnt auch für Stoff die Glitzern am besten. Zeichnet Euch am besten erst die Augen und den Mund auf, Augen können natürlich auch durch Knöpfe oder Einschlagnieten ersetzt werden.

Aufmalen1

Weiter gehts am Körper des Schlüsselmännchens, Entweder auf dem Bein oder an einem Arm oder Mittig noch etwas Kreative Farbe auftragen und dann wird das Männchen getrocknet.

Ist das Männchen getrocknet (die länge der Trocknungsphase kommt immer auf die Textilfarben an) nehmt Ihr es und näht es überall zu bis auf das stück zwischen den Ohren oder Hörnern.

Naehen

Die Öffnung benötigt Ihr nämlich um die Füllwatte rein zu bekommen. Ich nähe die Männchen immer mit einem Reisverschlussfuß zu den der Reißverschlussfuß ermöglicht mir das ich genau mit dem Fuß auf der Linie des Männchens ende und genau sehe wo die Nadel die Linie trifft. Da wir nicht viel (Nahtzugabe) haben ist das wie ich finde die Beste Methode das Männchen zu vernähen. Auf dem Bild seht Ihr wie ich das meine 😉

Ist die Füllöffnung jetzt vorhanden nehmt ihr Euch ein wenig Füllwatte und Stopft diese in das Männchen. Tipp: Nehmt Euch eine Stricknadel oder eine Schmale Schere um die Watte in das Männchen zu Stopfen da die Arme und Beine sehr schlank sind klappt das anders nicht.

Naehen2

Ist das Männchen ausgestopft folgt jetzt nurnoch der Aufhänger aus Webband, dazu schneidet Ihr Euch Webband in Farbe und länge zurecht und steckt das Webband in die Öffnung des Männchens. Dann näht Ihr noch einmal hin und einmal zurück über das Webband (immer noch auf der Skizierten Linie) dann seit Ihr auch schon fertig!

Fertig

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.