absolutes Neuland

Wie fange ich an? Ja das ist jetzt alles garnicht sooo einfach.
Es gibt ja im Leben 2.0 Namens „The Real Life“ Höhen und Tiefen, das wissen wir ja alle. Bei mir gab es ein Großes Hoch! Vielleicht haben einige die mir auf Instagram folgen schon das ein oder andere geahnt. Wir haben Ende Juli gesagt bekommen „Bald seit Ihr zu dritt!“ Ein Absolutes Wunschkind hat sich angekündigt! Die Freude ist sehr sehr Groß auf allen Seiten. Die Hormonumstellung hat mich anfangs sehr belastet, Arbeiten gehen ging noch so gerade und dann Couch und Schlafen ;-). Müdigkeit stand bei mir wirklich hoch im Kurs. Das kennen bestimmt einige Muttis.

image

Naja, solang einem nicht dauer schlecht ist, ist das ja garnicht so schlimm, denken jetzt viele. Müde ist auch blöd wenn man zuhause auch noch Hausarbeit machen muss oder nähen möchte, weil man Aufträge abzuarbeiten hat. Somit verbrachte ich die ersten drei Monate mehr oder weniger mit Schlafen und Arbeiten. Zur Mitte des 4. Monats ging es wieder und ich konnte liegen gebliebenes weg arbeiten. Natürlich werde ich auch einiges für unseren Krümmel nähen, das ist verständlich. Zeige ich Euch natürlich gerne. Ich habe jetzt erstmal für meine Schwägerin ein Erstlingsset genäht. Damit ich in Übung komme, so kleine Sachen hab ich nämlich noch nie genäht 🙂 meistens immer erst ab Größe 92 oder so ;-). Weiterlesen

Bloggen = Must have?

Mein Blog und die Ruhe die hier zur Zeit so herrscht, hat mehrere Gründe. Zum einen gibt es in meinem Leben 2.0 auch „Real Life“ genannt, seit Mitte Juni Veränderungen und zum anderen weiß ich garnicht mehr was ich so schreiben soll. Die selbst Bloggen kennen das bestimmt auch, man muss ja immer irgendwie. Klar es macht schon Spaß sonst würden wir das alle ja nicht machen, aber wir wollen ja auch Leser und Präsens haben und zeigen. Doch alles in allem unter einen Hut zu bekommen ist in manchen Lebenssituationen schwierig.

Da ich heute einen tollen Post von Girls Guide to Blogging gelesen habe, indem es genau um diese so genannte Blogger Wand geht, schreibe ich heute diesen Post auf meinem Blog. Weil ich während des Lesens auch mich, ein Stück weit wieder gefunden habe. Das hat dazu geführt das ich meinen eigenen Blog, sein Design und einige andere Punkte überarbeiten möchte. Somit könnt Ihr auf Neues gespannt sein!

Babyspucktücher

Eine tolle Idee wie ich finde, langweilige „Weiße Spucktücher“ wer braucht den sowas? Ich jedenfalls nicht, Bunt müssen die sein nicht Weiß. Somit bin ich hin gegangen und habe die Weißen mit Simplicol Echtfarben eingefärbt. Einmal Kiwi und einmal Maisgelb.

Da ich wenige Tücher hatte habe ich die hälfte von jeder Farbe genutzt um die Tücher einzufärben. Nachdem alles gewaschen und getrocknet ist habe ich die Tücher mit Applikationen wie Sie mir gerade gefielen aufgehübscht.

Schaut Euch mal das Ergebnis an!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...