Leben mit Kind – MaxiCosiStation

Ein normaler Tag an einen schönen verregneten Sommertag, wo ist eigendlich der Sommer 2015 hin? Naja das ist wohl ein andere Thema. Meine Idee, du könntest mal kurz zur Post fahren, da es regnete wie aus Kübeln, wollte ich fahren. Ja das mal kurz mit Baby im Schlepptau, das ist immer ein Wort. So kam es, das ich zum einen keine MaxiCosi Station im Auto hatte und zum anderen von der Beifahrerseite aus zugeparkt war. Für Mütter mit Babyschale ist es schon zu eng wenn einer 20 cm neben einem steht. Mal ehrlich muss man so parken wenn links 3 Parktaschen frei sind? Naja egal. Ich hab unseren Zwerg eingepackt und bin guter Dinge zum Auto gerannt, da ich schon sah das ich zugeparkt worden war, hab ich mich kurzerhand entschieden den Zwerg nach Vorne zu nehmen. Irgendwie hab ich dann den MaxiCosi ins Auto gepackt und ihn von meiner Seite aus festgeschnallt, damit ich nicht komplett nass wurde. Ich sag allen die noch keine Station im Auto haben, oder so eine Verfechterin sind wie ich eine war  manchmal bin ich schon Geizig lasst es KAUFT SIE EUCH! Ihr glaubt garnicht, wie nass ihr werden könnt „Ohne dieses Teil“! Bevor man dann los fährt muss man natürlich noch den Airbag ausschalten, bei mir geht das recht einfach. So hat das ganze Spiel mit ein und ausladen sage und schreibe 20 min. gedauert wo ich alleine maximal 5 gebraucht hätte. Lustig oder? Was man so als Mutter oder Vater alles für Zeit benötigt und dann fragen manche Leute, was hast du den den ganze Tag gemacht, hast doch Zeit? ZEIT? Als Mutter hast du keine Zeit mehr, die läuft dir wie warmer Sand an einem Stand durch die Hände.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...